Bild: Mud Masters

Im Mai findet auf dem Militärgelände in der Nähe des Airport Weeze zum vierten Mal der Mud Masters Hindernislauf statt. Am 6. und 7. Mai 2017 geht es für tausende Mud Masters wieder über spektakuläre Hindernisse, durch Schlamm und anspruchsvolle Streckenabschnitte. Das vielfältige Gelände mit Wald, Sand und Matsch eignet sich perfekt für die Austragung eines Hindernislaufs. Im letzten Jahr gehörte Mud Masters Weeze mit ca. 15.000 Teilnehmern zu den größten Hindernislauf-Events in Deutschland. Auch in diesem Jahr soll es wieder neue Hindernisse und neue Herausforderungen geben. Bei Mud Masters Night Shift könnt ihr euch einer 9-Stunden-Herausforderung stellen. Vom Startschuss um 0 Uhr bis morgens um 9 Uhr gilt es so viele Runden wie möglich zu absolvieren. Ihr habt aber auch die Möglichkeit euch einer 12 oder 18 Kilometer Night-Shift-Herausforderung zu stellen.


Trailer Night Shift 2017 DEF from Mud Masters on Vimeo.

Natürlich könnt ihr auch tagsüber am Samstag und Sonntag bei Mud Masters starten. Es werden unterschiedliche Distanzen für jedes Fitness-Level angeboten. Auf 6, 12, 18 und 42 Kilometer könnt ihr euch wieder den viele Hindernissen stellen. Es wird wieder den „Flyer“ und das Hindernis „Execution“ geben. Erstes ist eine eine 10 Meter hohe Wasserrutsche mit Rampe, die euch einen ordentlichen Adrenalin-Kick verpassen wird. Zweites ist ein ca. 5 Meter hoher Turm, bei welchem sich eine Falltür öffnet und ihr in die Tiefe fallt. Aber auch Monkey Bars, Trenches, Net Jump und viele viele weitere Hindernisse sind in Weeze dieses Jahr wieder mit dabei. Der Veranstalter André Skwortsow hat bestätigt, dass es wieder neue spannende Hindernisse geben wird.

Bei Mud Masters steht eindeutig der Spaß im Vordergrund. Team-Work wird bei den Events groß geschrieben – Jeder hilft Jedem. Durch die vielfältigen angebotenen Distanzen und unterschiedlichen Hindernisse kommt bei Mud Masters jeder auf seine Kosten. Anfänger und Hindernislauf-Profis finden bei den Events gleichermaßen eine Herausforderung. Ihr könnt bei Mud Masters Grenzen austesten, überwinden und am Ende gemeinsam die Ziellinie überqueren.

Im Ziel wartet natürlich wieder eines der begehrten Finisher-Shirts auf euch.

Worauf wartet ihr noch? Meldet euch jetzt für das Mud Masters Event am 6. oder 7. Mai in Weeze an und stellt euch der Hindernislauf-Herausforderung. Weitere Infos zum Event und der Strecke findet ihr auf der Mud Masters Website.

Auf unserer Facebook-Seite habt ihr die Möglichkeit 2×2 Startplätze für das Mud Masters Event in Weeze zu gewinnen.

Meine Erfahrungen bei Mud Masters

Die Mud Masters Events werden stetig weiterentwickelt und optimiert. Seit ca. fünf Jahren finden die Events in Deutschland und den Niederlanden statt. Die große Erfahrung bei der Austragung durfte ich im letzten Jahr zweimal (Weeze und Luhmühlen) erleben. Die Organisation im letzten Jahr war perfekt. Ich bin 2016 in Weeze und Luhmühlen jeweils auf der Königsdiziplin, den 42 Kilometern, gestartet. Auch als die Kräfte nachgelassen haben, war auf und an der Strecke ein ganz besonderes Feeling, welches mich motiviert hat immer weiter zu machen. Zuschauer die einem zu gerufen haben, helfende Hände und motivierende Worte der anderen Teilnehmer – das ist Mud Masters! Schaut euch gerne die Erfahrungsberichte zu den beiden Events an (Weeze und Luhmühlen).

Bewerte diesen Beitrag:
[Total: 2 Average: 4.5]

Wochenangebot - 728 x 90
Teilen

Hey! Ich bin Steffen, 28 Jahre und Autor dieses Beitrags. Hier einige Infos zu mir: Ich bin schon seit ich denken kann vom Sport fasziniert. Ich liebe außergewöhnliche Sportarten, die einem körperlich alles abverlangen und an meine Grenzen bringen. So stecke ich meine sportlichen Ziele immer wieder höher! Ich verbringe viel Zeit bei sportlichen Aktivitäten an der frischen Luft und in der Natur – ganz nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung“. Ich liebe Hindernis- und Extremläufe. Im Jahr 2016 habe ich meinen ersten Marathon mit Hindernissen und ersten 100 km Marsch gefinisht. Ich fahre auch in meiner Freizeit viel Fahrrad, gehe viel laufen und mache seit knapp zwei Jahren Bodyweight-Training. Ich liebe es mich in der Natur (Berge, Seen) zu bewegen, um neue Orte und landschaftliche Highlights zu entdecken. Die Sommer-Monate verbringe ich meist auf dem Stand Up Paddling Board. Auf dem SUP-Board erkunde ich sportlich Flüsse, Seen und Kanäle rund um Hamburg. Sport ist ein sehr wichtiger Teil meines Lebens. Hier fülle ich meine Energiereserven wieder auf, finde einen Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag und entwickle neue Ideen für diese Seite und meine YouTube-Kanal (FitnessBox). Über Kommentare und Nachrichten von euch hier auf der Seite freue ich mich immer sehr!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here