Steelman Hannover 2016

Am 27. November 2016 fand auf der Pferderennbahn “Neue Bult” der 3. Steelman Hannover statt. In diesem Jahr gab es viele Verbesserungen im Vergleich zum Vorjahr. An den Hindernissen war “fast” kein Stau, es kamen deutlich mehr kalte Wasserhindernisse dazu und für Zuschauer war an diesem Tag wieder einiges geboten. Wir waren an diesem Tag “nur” mit der Kamera unterwegs und haben das Team OCR Heidesprinter begleitet. Dieses ist mit einigen Läufern auf der 9 und 18 km Strecke gestartet, so dass die sechs Stunden vor Ort wie im Fluge vergingen. Es wurden reichlich Bilder von den Hindernissen geschossen und das sonnige Wetter auf der Pferderennbahn genossen. Wie auch schon im letzten Jahr war es wieder unglaublich sonnig, der Regen und Nebel der letzten Tage war wie durch ein Wunder verflogen. Dieses dürfte auch den Startern gefallen haben, da so die Wasserhindernisse wahrscheinlich nicht mehr ganz so schlimm waren.

An diesem Tag ging es durch Matschlöcher, über Reifen und viele Wasserhindernisse. Das Wasser war eiskalt und hat den ca. 1600 Startern einiges abverlangt. Die Pferderennbahn “Neue Bult” hat sich auch in diesem Jahr als eine tolle Location für einen Hindernislauf bewiesen. Zuschauer, die bereit waren etwas weiter zu gehen, konnten die Teilnehmer bei vielen unterschiedlichen Hindernissen begleiten. Der Start erfolgte in Wellen, so dass diesmal wirklich nur an wenigen Hindernissen kleinere Staus entstanden. Die Veranstalter haben somit aus den “Stau-Hindernissen” der letzten Jahre gelernt und den Steelman weiter optimiert. Hoffentlich wird dieser positive Trend auch beim Steelman 2017 fortgeführt. Nach den 9 oder 18 km waren viele Läufer waren froh, als sie im Ziel die warme Retttungsdecke gereicht bekamen. Das Team der OCR Heidesprinter lief in ca. 1:53 Stunden über die Ziellinie. Hätte es auf der 18 km eine Team-Wertung gegeben, wäre das der zweite Platz gewesen. Diese gab es aber, entgegen der Angaben auf der Website, leider nicht, so dass die hervorragende Leistung am Ende nicht mit einem Pokal belohnt wurde.

Welches Hindernis hat euch beim Steelman Hannover am besten gefallen? Schreibt dieses doch einfach als Kommentar unter diesen Beitrag. Würdet ihr euch für das nächste Jahr noch Verbesserungen wünschen?

Bewerte diesen Beitrag:
[Total: 2 Average: 5]
Hey! Ich bin Steffen, 28 Jahre und Autor dieses Beitrags. Hier einige Infos zu mir: Ich bin schon seit ich denken kann vom Sport fasziniert. Ich liebe außergewöhnliche Sportarten, die einem körperlich alles abverlangen und an meine Grenzen bringen. So stecke ich meine sportlichen Ziele immer wieder höher! Ich verbringe viel Zeit bei sportlichen Aktivitäten an der frischen Luft und in der Natur – ganz nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung“. Ich liebe Hindernis- und Extremläufe. Im Jahr 2016 habe ich meinen ersten Marathon mit Hindernissen und ersten 100 km Marsch gefinisht. Ich fahre auch in meiner Freizeit viel Fahrrad, gehe viel laufen und mache seit knapp zwei Jahren Bodyweight-Training. Ich liebe es mich in der Natur (Berge, Seen) zu bewegen, um neue Orte und landschaftliche Highlights zu entdecken. Die Sommer-Monate verbringe ich meist auf dem Stand Up Paddling Board. Auf dem SUP-Board erkunde ich sportlich Flüsse, Seen und Kanäle rund um Hamburg. Sport ist ein sehr wichtiger Teil meines Lebens. Hier fülle ich meine Energiereserven wieder auf, finde einen Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag und entwickle neue Ideen für diese Seite und meine YouTube-Kanal (FitnessBox). Über Kommentare und Nachrichten von euch hier auf der Seite freue ich mich immer sehr!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here