Heute beginnt das harte Training für das Event, welches in knapp 7 Monaten, am 28. Mai 2016 stattfindet. Ich werde heute erst ein Freeletics Workout durchziehen und im Anschluss noch 9 km entspannt joggen gehen. Meine Muskeln und Gelenke müssen sich nun langsam an die Belastung gewöhnen, so dass ich verletzungsfrei bis zum Mai durch den Winter komme… Ich habe mir überlegt das ich Trainingstage hier immer kurz nach Tagen sortiert zusammenfasse und einmal pro Woche einen Beitrag mit den Tagen veröffentliche. So bleibt das alles übersichtlicher!

30.10.2015 – der erste Lauf

Ich habe mich an der Außenmühle, dem Harburger Stadtpark, durch das Freeletics Workout “Helios” gekämpft. Dieses besteht insgesamt aus 200 Burpees, 250 Lunges, 300 Climbern und 125 Situps. Dieses doch sehr beinlastige Workout wollte ich aber unbedingt mal wieder machen und habe hierfür knapp 39 Minuten gebraucht. Der anschließende 9 km Lauf wurde auf einen 10 km Lauf ausgeweitet. Mit einer Geschwindigkeit von knapp 6 Minuten/Kilometer… also wirklich entspannt. Aber so soll es ja auch am Anfang, in der Vorbereitungsphase, sein. Damit ist der erste Trainingstag geschafft. Das Wetter hat übrigens mitgespielt… Für Ende Oktober ein traumhafter Herbsttag, wo es sogar Sonne gab! Der nächste Trainingstag folgt am Sonntag, den 1. November, mit dem Steelman Run Hannover, wo 18 km auf mich warten. Ich freue mich!

01.11.2015 – Steelman Hannover

Am Sonntag, den 1. November fand der Steelman Hannover statt. Tatsächlich hatten wir 18 Grad und Sonnenschein – ist wirklich schon November? Dort sind wir als Team bei den 18 km (2 Runden) gestartet. Wir sind nach ca. 2:21 Stunden ins Ziel eingelaufen. Der Hindernislauf war eine tolle Abwechslung zu dem sonst stumpfen Laufen… Ein tolles Event, welches perfekt in den Trainingsplan hineingepasst hat. Den Erfahrungsbericht zum Steelman Hannover könnt ihr HIER nachlesen. Umgerechnet sind wir hier eine Pace von über 7 Minuten gelaufen. Mit Hindernissen und warten geht das aber eindeutig in Ordnung… Jetzt warten erstmal zwei Ruhetage (Montag, Dienstag) auf mich. Am Mittwoch geht es dann mit einem lockeren 9 km Lauf weiter. Ich freue mich!

11.11.2015 – 10 schnelle Kilometer

Am 11.11.2015 stand ein schneller 10 km Lauf auf dem Plan. Mein Ziel: 4:40 Minuten / Kilometer. Durch den Support von Franzi habe ich diese Zeit auch tatsächlich am Ende geschafft. Mit 4:38 min/km und einer Gesamtzeit von 46:25min habe ich den Lauf geschafft….

Bewerte diesen Beitrag:
[Total: 0 Average: 0]
Hey! Ich bin Steffen, 28 Jahre und Autor dieses Beitrags. Hier einige Infos zu mir: Ich bin schon seit ich denken kann vom Sport fasziniert. Ich liebe außergewöhnliche Sportarten, die einem körperlich alles abverlangen und an meine Grenzen bringen. So stecke ich meine sportlichen Ziele immer wieder höher! Ich verbringe viel Zeit bei sportlichen Aktivitäten an der frischen Luft und in der Natur – ganz nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung“. Ich liebe Hindernis- und Extremläufe. Im Jahr 2016 habe ich meinen ersten Marathon mit Hindernissen und ersten 100 km Marsch gefinisht. Ich fahre auch in meiner Freizeit viel Fahrrad, gehe viel laufen und mache seit knapp zwei Jahren Bodyweight-Training. Ich liebe es mich in der Natur (Berge, Seen) zu bewegen, um neue Orte und landschaftliche Highlights zu entdecken. Die Sommer-Monate verbringe ich meist auf dem Stand Up Paddling Board. Auf dem SUP-Board erkunde ich sportlich Flüsse, Seen und Kanäle rund um Hamburg. Sport ist ein sehr wichtiger Teil meines Lebens. Hier fülle ich meine Energiereserven wieder auf, finde einen Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag und entwickle neue Ideen für diese Seite und meine YouTube-Kanal (FitnessBox). Über Kommentare und Nachrichten von euch hier auf der Seite freue ich mich immer sehr!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here