Die Xiaomi Yi Camera ist eine günstige Action Camera aus China. Neben Action Videos eignet sich die kleine kompakte Action Cam auch wunderbar dazu sogenannte “Time Lapse” Videos aufzunehmen. Die Zeitraffer-Funktion steht standardmäßig bei den Kameraeinstellungen zur Verfügung. Die echten Time Lapse Videos bestehen aus ganz vielen Bildern, die in regelmäßigen Abständen automatisch von der Kamera geschossen werden. Wie das ganze funktioniert erkläre ich in diesem Tutorial. Ein Time Lapse Video zu erstellen ist gar nicht so schwer und macht unglaublich viel Spaß. Das Standardmotiv für Time Lapse Videos, mit welchem ihr auch einfach beginnen könnt, sind Wolken am Himmel. Dieses sieht gerade an stürmischen Tagen meist spektakulär aus! Doch fangen wir ganz vorne bei der Erstellung der Time Lapse Videos an. Was wird für die Erstellung eines Time Lapse Videos benötigt?

  • Xiaomi Yi Camera mit großer Speicherkarte (mind. 32 GB)
  • evtl. Stativ
  • Video-Software

1. Motiv suchen

Als erstes müsst ihr euch für ein Motiv für das Time Lapse Video entscheiden. Dieses kann zum Beispiel ein Sonnenaufgang oder Untergang sein. Eine belebte Straße bei euch um die Ecke oder einfach nur die oben angesprochenen Wolken am Himmel. Die Zeitraffer macht besonders viel Sinn, wenn sich viel bewegt. Denn in das Video soll am Ende ein in der realen Zeit relativ großer Zeitraum (1-12 Stunden) in ein kurzes kompaktes Video gebracht werden (30 Sekunden bis 3 Minuten). In diesem Tutorial verwende ich das einfache Wolkenmotiv für die Erstellung des Timelapse Videos. Habt ihr euer Motiv gefunden? Dann geht es weiter mit dem nächsten Schritt.

2. Kamera aufstellen

Das wichtigste für das Timelapse Video ist die richtige Aufstellung der Kamera. Ich verwende hierfür gerne ein Stativ oder das Zubehör für Action Kameras. So lassen sich aus fast jeder Position und Situation tolle Time Lapse Videos erstellen. Bei Standard Time Lapse Videos ist die Kamera komplett statisch und bewegt sich nicht. Deshalb sollte die Kamera vor Wind, Regen, Sturm oder sonstigem gut geschützt sein. Verwendet notfalls das Zubehör (Underwater-Case oder ähnliches um die Kamera zu schützen). Wichtig für die Aufnahme eines Zeitraffer-Videos ist auch ein komplett gefüllter Kamera-Akku. Denn die Kamera bleibt über einen langen Zeitraum eingeschaltet. Wenn ihr die Möglichkeit habt, sorgt für eine direkt Stromverbindung durch ein Ladekabel, das die ganze Aufnahmezeit an der Kamera bleibt. Für Zeitraffer Videos, beispielsweise am Strand oder an Seen, empfiehlt sich eine sogenannte “Power-Bank”. Hierbei handelt es sich um einen externen Zusatzakku, der die Kamera an jedem Ort mit Strom versorgen kann (wie ein mobiles Ladegerät). Positioniert die Kamera so, das das gewünschte Motiv perfekt von der Linse der Kamera erfasst wird. Kontrolliert hierbei auf eurem Smartphone das Bild der Kamera.

3. Einstellungen der Kamera

Nachdem die Kamera nun an Ort und Stelle aufgebaut wurde, geht es an die richtigen Einstellungen der Xiaomi Yi Camera. Die Kameraeinstellungen können in der YiCamera App vorgenommen werden. Um richtig gute Timelapse Videos zu erstellen müssen diese im Fotomodus der Kamera erstellt werden. Stellt deshalb in den Foto-Einstellungen erst einmal auf das 16:9 Format um. Dieses ist das Standard-Format für Videos. So habt ihr später keinen schwarzen Rand bei euren Videos. Die Xiaomi Yi Cam kann im 16:9 Format mit 12 Megapixeln aufnehmen. Dieses reicht für ein gutes HD-Time-Lapse Video auf jeden Fall aus. Nun müsst ihr euch noch überlegen, wie schnell sich das von euch ausgesuchte Motiv bewegt. Umso schneller die Bewegungen sind, desto öfter muss die Kamera ein Foto schießen. Bei der Aufnahme von Wolken reicht es meiner Meinung nach aus, das die Kamera alle 5 Sekunden ein Bild schießt. Mit der Xiaomi Yi Cam ist es aber auch möglich alle 0,5s, 1s, 2s, 5s, 10s, 30s, 60s ein Bild zu schießen. Entscheidet euch je nach Situation und Motiv und probiert euch hier ein wenig aus. Achtet darauf das ihr die LED der Xiaomi Yi Camera deaktiviert, wenn ihr abends ein Time Lapse Video aufnehmen wollt. Das Leuchten der LED rund um den Ein- und Ausschalter ist sonst eventuell auf den Fotos zu sehen! Nachdem ihr die richtigen Einstellungen gefunden habt, geht es weiter mit der Aufnahme der Bilder. Überprüft noch einmal folgendes:

  1. Steht die Kamera sicher und fest an Ort und Stelle?
  2. Ist die Kamera richtig ausgerichtet? 
  3. Hat die Kamera ausreichend Akku und ist eventuell an eine externe Stromquelle angeschlossen?
  4. Stimmen die Kameraeinstellungen?

Meine Kameraeinstellungen für das Wolken Time Lapse wurden wie folgt vorgenommen: Fotomodus, alle 5 Sekunden ein Bild, 16:9 Format mit 12 Megapixeln.

Wenn ihr alle Fragen mit “Ja” beantworten könnt geht es nun an die Aufnahme der Time Lapse Fotos mit der Xiaomi Yi Camera.

4. Aufnahme der Bilder

Die Aufnahme der Bilder ist das wohl wichtigste bei den Zeitraffer Videos mit der Xiaomi Yi Camera. Nachdem die Kamera sicher an Ort und Stelle aufgestellt und alle Kameraeinstellungen vorgenommen habt, könnt ihr die Kamera Aufnahme der Bilder starten. Dieses kann ganz einfach über das Smartphone oder den Auslöser der Kamera erfolgen. Die Kamera beginnt nun mit der Aufnahme und schießt automatisch, in meinem Fall alle 5 Sekunden, ein Bild. Dieses müsst ihr nun über einen bestimmten Zeitraum laufen lassen. Ich habe für diesen Beitrag einen Zeitraum von knapp unter fünf Stunden festgestelegt an dem die Kamera alle fünf Sekunden ein Bild schießt.

Sorgt für ausreichend Speicherplatz

Wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt, kommen hier unglaubliche Datenmengen und Bilder zusammen. Deshalb muss die Speicherkarte der Kamera hierfür am besten komplett frei sein. Je nachdem wie lang euer Time Lapse Video am Ende werden soll… Ein Bild ist am Ende ungefähr zwischen 2,5 und 3 MB groß. 100 Fotos füllen also ca. 0,3 GB auf der Speicherkarte. 1000 Fotos füllen ca. 3 GB auf der Speicherkarte. Bei einer 32 GB Speicherkarte in der Kamera können also knapp über 10000 Fotos geschossen werden. Bei einer Einstellung für alle 5 Sekunden ein Bild sind dieses 12 Bilder in der Minute. In der Stunde sind das dann 720 Bilder.

5. Fotos in Videosoftware übertragen

In den knapp fünf Stunden, in welchen ich die Kamera habe laufen lassen sind unglaubliche 3313 Bilder entstanden. Bei der Xiaomi Yi Cam werden immer 1000 Bilder in einen Speicherordner auf der Kamera zusammengefasst.

Gleiche Dateinamen / Umbenennen der Dateien

Blöderweise heißen die Bilddateien in jedem Ordner gleich, weshalb diese erst einmal umbenannt werden müssen. Das Umbenennen von 1000 Bildern kann ziemlich zeitraubend sein. Doch hierfür bietet zumindest Windows einen einfachen Trick: Markiert alle Bilder im Ordner (STRG+A) und geht auf das erste Foto mit einem Rechtsklick. Fügt an den Dateinahmen am Ende einfach eine zusätzliche 1 und eine (1) in Klammern. Drückt nun Enter und alle 1000 Bilder im Ordner werden von (1) bis (1000) durchnummeriert. Verwendet im zweiten Ordner statt der ersten 1 eine 2, so dass die Dateien am Ende hinter den anderen Dateien einsortiert werden. Also 2 und eine (1) in Klammern hinter den Dateinamen. Nachdem ihr das erledigt habt, können die Dateien endlich in die Videosoftware übertragen werden.

Kopiert die Bilder vorher am besten direkt auf den Computer in einem einzigen Ordner. So entlastet ihr etwas die Kamera, die über USB an den PC angeschlossen ist.

Fügt nun alle 3313 Bilder in die Videosoftware ein. Das kann mitunter, je nach Rechnerleistung, schon ein paar Minuten dauern. Der Computer benötigt auf jeden Fall ausreichend Arbeitsspeicher für die Verarbeitung so großer Datenmengen.

Nachdem die Bilder alle in der Videosoftware sind, müssen diese in der Timeline (Zeitachse) eingefügt werden. Vorher solltet ihr aber in der Videosoftware noch eine wichtige Einstellung vornehmen. Die Übergangszeit zwischen den einzelnen Bildern muss drastisch verkürzt werden. Bei vielen Video-Editoren ist die Zeit auf 5 Sekunden Übergang zwischen zwei Bildern eingestellt. Mit dieser Einstellung wäre das Zeitraffer Video am Ende unglaublich lang und wäre eher eine Diashow von langweiligen Bildfolgen. Stellt am besten eine Zeit zwischen 0,05 und 0,025 Sekunden ein. So wechseln die Bilder im Video zügig und es entsteht der gewünschte Zeitraffer Effekt.

Nachdem alle Bilder in die Zeitachse des Videos-Editor übertragen wurden, kann das Video ganz normal im gewünschten Dateiformat abgespeichert werden. Das Video dürfte nun ca. eine Minute lang sein (bei Übergang 0,025 pro Bild). Schon habt ihr ein wunderbares Zeitraffer Video mit der Xiaomi Yi Camera aufgenommen. Am Ende ist das Video, mit über 3000 Bildern ca. 1:23 min lang.

Hier das fertige Timelapse-Video

Ihr habt Fragen zur Erstellung des Time Lapse Videos mit der Xiaomi Yi Camera oder habt euer eigenes Time Lapse Video bereits erstellt? Schreibt eure Erfahrungen doch einfach als Kommentar unter diesen Beitrag.

Wimpern Wachstums Serum [3ml] – Wimpernserum Verbesserungs Wachstums-Serum für dickere und vollere Augen Wimpern Alle natürliche Wimper Behandlung für Peitschen u. Brauen (Elektronik)


Eigenschaften: 

  • Superweitwinkel, 16MP Kamera, High-Speed-Fotografie, können Sie schöne Bild. 4 Betriebsarten sind: Foto, Time-lapse Foto, Timed Foto und Video.
  • Teilen auf Social Media innerhalb von 10 Sekunden mit der Smartphone-App. 3D Noise Reduction und H.264 High-Fidelity-Bildcodierung Technologie.
  • 155 ° Super-Weitwinkel, können Sie atemberaubende Landschaft in ein Foto zu bekommen. WiFi Connectivity (bis 100 Meter), leicht von Videos und Fotos zu übertragen, um Ihr Smartphone.
  • Teilen auf Social Media innerhalb von 10 Sekunden mit der Smartphone-App. Bluetooth und Remote App-Steuerung, bequem zu bedienen.
  • Es ist so süß. 72 Grams und aus ABS und Metall-Verbundwerkstoffe, langlebig. Die APP nur für Android 4.1 IOS 7.0 Oberhalb Smartphone.

Neu ab: 0 Ausverkauft
kaufe jetzt
Bewerte diesen Beitrag:
[Total: 7 Average: 3.4]
Hey! Ich bin Steffen, 28 Jahre und Autor dieses Beitrags. Hier einige Infos zu mir: Ich bin schon seit ich denken kann vom Sport fasziniert. Ich liebe außergewöhnliche Sportarten, die einem körperlich alles abverlangen und an meine Grenzen bringen. So stecke ich meine sportlichen Ziele immer wieder höher! Ich verbringe viel Zeit bei sportlichen Aktivitäten an der frischen Luft und in der Natur – ganz nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung“. Ich liebe Hindernis- und Extremläufe. Im Jahr 2016 habe ich meinen ersten Marathon mit Hindernissen und ersten 100 km Marsch gefinisht. Ich fahre auch in meiner Freizeit viel Fahrrad, gehe viel laufen und mache seit knapp zwei Jahren Bodyweight-Training. Ich liebe es mich in der Natur (Berge, Seen) zu bewegen, um neue Orte und landschaftliche Highlights zu entdecken. Die Sommer-Monate verbringe ich meist auf dem Stand Up Paddling Board. Auf dem SUP-Board erkunde ich sportlich Flüsse, Seen und Kanäle rund um Hamburg. Sport ist ein sehr wichtiger Teil meines Lebens. Hier fülle ich meine Energiereserven wieder auf, finde einen Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag und entwickle neue Ideen für diese Seite und meine YouTube-Kanal (FitnessBox). Über Kommentare und Nachrichten von euch hier auf der Seite freue ich mich immer sehr!

8 Kommentare

  1. Hi,

    kann man bei der Cam auch einstellen das Sie nur alle 30 Minuten ein Bild macht? Ich möchte gerne eine Pflanze beim wachsen filmen und da sind 60 sec zu oft.

    Viele Grüße

  2. Hi…
    sagmal, wie lnge hält dein akku ??? Ich habe gerade ein paar testläufe gemacht und der akku ist nach 1 Stunde plat..wie hast Du 4 Stunden hingebkommen? Bzw. wieviel schaffst du maximal?

    • Bei mir hält der Akku auch nur ca. 1 Stunde. Allerdings kann ja auch bequem während der TimeLapse Aufnahme eine Powerbank angeschlossen werden… So wird die Kamera während der Aufnahmen mit neuer Energie versorgt.

  3. Das mit den Einzelfotos für ein Zeitraffer Video bleibt immer gleich. Es gibt jetzt aber eine neue Funktion, zumindest beim aktuellen Update zur YI Lite: mit Video Time Laps. Man erspart sich dabei die Umwandlung in ein Video, die Möglichkeit mit Foto Time Laps bleibt wie beschrieben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here