Auf der Suche nach einem günstigen Fitness-Tracker bin ich auf die Elegiant Sport SmartWatch (I5 Plus) gestoßen. Bei dieser handelt es sich um ein Fitnessarmband mit OLED-Display, auf welchem sich direkt die Informationen abrufen lassen. Auch eine Benachrichtigung bei Anrufen und Messenger-Nachrichten soll mit dem Band von Elegiant möglich sein. Außerdem verfügt der Fitness-Tracker über Bluetooth 4.0 und ist nach IP65 wasserfest. Ich habe den günstigen Fitness-Tracker genau unter die Lupe genommen und die Funktionen getestet. In diesem Testbericht erfahrt ihr was der Tracker kostet und ob dieser billiger China-Schrott ist!

Wer ein bisschen stöbert wird den ELEGIANT-Tracker auch noch von vielen anderen Vertreibern finden. Dieser Testbericht könnte auch genauso “SURWIN T5 PLUS im Test” oder “ROGUCI I5 PLUS im Test” oder “ENDUBRO I5 Plus im Test” heißen. Der absolut baugleiche und identische Fitnesstracker wird unter vielen Namen vertrieben. Das dieser Beitrag nun “ELEGIANT I5 PLUS im Test” heißt, liegt einfach daran, dass ich ihn unter diesem Namen erstmalig gefunden habe. Der Preis liegt bei allen Vertreibern übrigens ungefähr im gleichen Bereich! 

Preis und Lieferumfang

Der Preis lies mich schon etwas stützig werden. Gerade einmal 26 Euro [Stand August 2016] sollte der Fitness-Tracker kosten. Vergleichbare Modelle mit Display sind meist erst ab ca. 40-50 Euro erhältlich, so dass ich mich hier schon etwas wunderte. Nach nur einem Tag Lieferzeit flatterte die “Smartwatch” ins Haus. Den Tracker gibt es in drei unterschiedlichen Farben (rot, blau und schwarz). Ich entschied mich spontan für das blaue Modell.

Ein schlichter Verpackungskarton mit einem unübersehbaren “Made in China”-Aufkleber. Auf der Rückseite sind gut verständlich alle Funktionen aufgelistet. Schon beim Herausnehmen aus der Packung fällt einem die doch eher billige Verarbeitung auf. Doch insgesamt ist sie besser als ich für den Preis erwartet hatte. Neben dem Fitnesstracker befindet sich lediglich noch eine kleine Anleitung in der Verpackung. Auf der Verpackung ist auch ein Hinweis auf eine kompatible App (Zeroner) zu finden, mit welcher sich die gesammelten Daten bequem auswerten lassen.

Lieferumfang:

  • Elegiant I5 Plus Fitnesstracker
  • Bedienungsanleitung
Der Lieferumfang
Der Lieferumfang

Design und Verarbeitung

Der Elegiant Fitness-Tracker macht auf den ersten Blick einen ziemlich soliden Eindruck. Trotz des Preises wirkt das Silikon-Armband sauber verarbeitet. Das Armband lässt sich durch mehrere vorgestanzte Löcher in verschiedene Positionen einrasten. Statt einem Stift sind hier zwei kleine Stifte vorhanden, so dass der Verschluss insgesamt noch besser hält. Direkt untem am Verschluss ist eine kleine glänzende Plakette mit einem “Elegiant” Aufdruck. Diese befindet sich, wenn das Armband angelegt ist, auf dem Unterarm.

Chip mit Display

Der Chip, welcher auch gleichzeitig das Herzstück des Trackers ist, ist ziemlich durchdacht. Wer sich beim Lieferumfang über das fehlende Ladekabel gewundert hat, wird die Antwort direkt beim Chip finden. Dieser verfügt nämlich über einen direkten USB-Anschluss. Über den USB-Anschluss wird der Chip direkt in das Silikonarmband eingeschoben und hält darin bombenfest. Zudem wird der Chip zusätzlich noch durch zwei weitere kleine Kunststoffstifte (Mitte und Rand) im Armband befestigt. Das Display des Chips ist kleiner, als die schwarze Oberfläche vermuten lässt. Insgesamt macht das einfarbige Display maximal die Hälfte der Fläche aus. Hier wurde also etwas Platz verschenkt. Im relativ klobigen Chip ist noch ein 75mAh Akku verbaut. Doch zur Akkulaufzeit später mehr.

Display

Das Display istnicht besonders hochauflösend. Das habe ich für diesen Preis allerdings auch nicht erwartet. Auf dem Display sind, bei genauerem Hinsehen, schon deutlich Pixel erkennbar. Die Displayschrift ist blau. Das Display ist nicht dimmbar. Das heißt, das es immer mit der gleichen Helligkeit leuchtet – auch nachts, wenn versehentlich das Touch-Display berührt wird. Das Display des Elegiant Fitness-Armbands reagiert einigermaßen gut auf Touch-Bewegungen. Hin- und wieder reagiert es nicht sofort bei dem ersten Wischen oder Drücken. Alles in allem ist aber auch das Display für diesen Preis absolut in Ordnung.

Tragekomfort

Der Tragekomfort des Elegiant Fitness-Trackers ist absolut alltagstauglich. Der Verschluss hält überraschend gut am Handgelenk und das Band wird auch nach langem Tragen nicht unangenehm. Es ist wirklich ein Fitness-Tracker welcher bequem 24 Stunden am Tag getragen werden kann. Allerdings ist das Armband aufgrund des relativ großen und kantigen Chips nicht für Jedermann Handgelenke geschaffen. Bei sehr dezenten Handgelenken könnte der Tracker, aufgrund der hohen Bauweise, schon etwas klobig wirken. Wem nach einiger Zeit die gewählte Armbandfarbe nicht mehr gefällt, kann das Armband flexibel und einfach wechseln.

Bedienung

Ein langes Drücken auf das Display schaltet den Fitness-Tracker ein. Durch eine Wischbewegung kann nun zwischen verschiedenen Informationen durchgeschaltet werden: Uhrzeit (Akkustand und Bluetooth) -> Schritte -> Nachtmodus. Durch ein Tippen auf den jeweiligen Menüpunkt lassen sich weitere Informationen abrufen. Bei der Uhrzeit kann der Wochentag (englisch) und das aktuelle Datum abgerufen werden. Bei den Schritten kann zusätzlich die zurückgelegte Distanz und die verbrannten Kalorien angezeit werden.  Über einen haptischen Bedien-Button verfügt das Armband nicht. Einige Informationen, wie beispielsweise die Schlafdaten, lassen sich nur über die App (siehe unten) abrufen.

Insgesamt ist die Bedienung, wenn sich denn erst einmal durchschaut wurde, innovativ und einfach. Allerdings bedarf dieses schon einer kleinen Eingewönungszeit.

Verbindung mit dem Smartphone

Um den vollen Funktionsumfang des Elegiant I5 Fitness-Trackers nutzen zu können muss dieser mit einem Smartphone gekoppelt werden. Über dieses wird auch das Datum und die Uhrzeit aktualisiert. Die Verbindung erfolgt über Bluetooth 4.0. Im Test wurde das Armband ohne Probleme erkannt (Braceli) und synchronisiert.

Funktionen

Insgesamt ist der Funktionsumfang des günstigen Fitness-Armbands nicht wirklich berauschend, aber für den Otto-Normal-Verbraucher, der keine großen Sportprofile erwartet und nur ein bisschen seine Aktivität überwachen möchte, absolut ausreichend. Ein optischer Herzfrequenzsensor ist übrigens nicht mit an Board. Wer die Fitness-Armbänder von Xiaomi kennt, weiß, das es in der gleichen Preisklasse auch anders geht.

Schritte, Schlaf. Distanz und Kalorien

Die Hauptfunktion des Elegiant Fitnessarmbands ist das Tracking von Schritten und dem Schlaf. Die Schritte werden schließlich in Kalorien und Distanz umgerechnet. Also wirklich ein Band, welches hautpsächlich die Bewegungsparameter aufzeichnen kann.

Der Schlaf wird in Tiefschlaf und leichten Schlaf gegliedert und lässt sich nur über die Zeroner App einsehen. Die Schlafdaten sind, da sie lediglich über die Bewegung des Armbands bestimmt werden, relativ ungenau. So kann es sein, das ein stilles Sitzen schon als Schlaf erkannt wird. Zumindest, wenn sich das Armband gerade in der “Nachtzeit” befindet. Die Nachtzeit ist sozusagen der Nachtmodus, welcher nachts aktiviert werden kann, um auch keine Benachrichtigungen mehr zu bekommen.

Der Schrittzähler ist mit den angegebenen Schritten relativ genau. Hier decken sich die Werte ziemlich genau mit anderen Fitnessarmbändern, die ich bereits getestet habe. Ein starkes Armschwingen reicht bei dem Elegiant Tracker allerdings schon aus, um die Schritte in die Höhe zu treiben.

Benachrichtigungen

Bei SMS, Messenger-Nachrichten kann einen der Elegiant Fitness-Tracker bequem und einfach informieren. Er kann allerdings nicht die Nachricht selber auf dem Display anzeigen. Aber es ist möglich sich anzeigen zu lassen von wem die SMS oder Messenger-Nachricht ist. Auch der Anrufer wird zuverlässig auf dem Armband angezeigt. Der Elegiant-Tracker zeigt eine Information auf dem Display an und vibriert bei einkommender Nachricht.

Uhrzeit und Inaktivitätsalarm

Natürlich lässt sich über das Display auch die Uhrzeit und das aktuelle Datum abrufen. Auch der Akkustand wird auf dem Display mit einem kleinen Akku (leider keine Prozentanzeige) angezeigt. Auch ein Inaktivitätsalarm, welcher einen bei zu langem Sitzen informiert, kann über die Zeroner App (siehe unten) aktiviert werden.

Sonstiges (Smartphone suchen)

Eine weitere Funktion ist das Smartphone zu suchen. Hier kann bei bestehender Bluetooth-Verbindung das eigene Handy gesucht werden. Diese Funktion funktionierte im Test allerdings nur teilweise. Das Smartphone hat schließlich einen Piepton von sich gegeben. Eine praktische Funktion für alle, die wieder einmal nicht wissen, wo das Handy hingelegt wurde.

Akkulaufzeit

Etwas enttäuschend ist für mich die Akkulaufzeit des I5 Plus Fitness-Trackers. Eventuell bin ich von den Xiaomi-Produkten, wie dem Mi Band 2, aber auch einfach nur zu verwöhnt. Im Test schaffte der Elegiant Fitness-Tracker mit dem 75 mAh Akku gerade einmal knapp fünf Tage. Dabei hatte ich nicht einmal groß Benachrichtigungen bei dem Fitnessarmband aktiviert. Auch ist die Akku-Anzeige auf dem Display etwas dürftig. Irgendwann geht der Fitness-Tracker einfach, ohne Vorwarnung, aus. Erst nachdem er über den USB-Port wieder Strom bekommt, meldet er sich zurück. Eine Akkuwarnung oder eine Anzeige in Prozent wären hier wünschenswert gewesen. Im direkten Vergleich mit anderen Fitness-Trackern ist die Akkulaufzeit also nicht berauschend, aber insgesamt wohl, aufgrund des Display, trotzdem in Ordnung. Laut Hersteller sollen bis zu 7 Tage Akkulaufzeit möglich sein. Dieses ist in meinen Augen aber absolut nicht erreichbar…

Elegiant_I5_Plus_Fitnessarmband_Testbericht_Test_Review_057
Die Akkulaufzeit beträgt bis zu fünf Tage

Auswertung mit App – Zeroner –

Die “Zeroner” App, welche auf der Verpackung als offizielle App vorgeschlagen wird, ist eine solide Smartphone-App zum Auswerten der Fitness-Daten. Es lassen sich bequem die Tagesschritte, Sport-Stunden und der Schlaf abrufen. Auch lassen sich über die App Einstellungen am Fitnessarmband vornehmen. Am Armband selber können keine Einstellungen vorgenommen werden. Hierfür wird immer die Zeroner-App benötigt. Ansonsten ist die App übersichtlich und erkennt und synchronisiert das Fitnessarmband ohne Probleme. Optisch ist Zeroner etwas angestaubt, kann dafür in der Einfachheit der Bedienung überzeugen.

Fazit

Der Fitness-Tracker von Elegiant ist technisch einfach gehalten. Er ist aber, vor allem in Anbetracht des Preises, doch äußerst robust, langlebig und gut verarbeitet. Der Tracker trägt sich auch über mehrere Tage angenehm am Arm. Das Abrufen der Informationen direkt über das Display funktioniert zuverlässig. Wer sich erst einmal an die Bedienung gewöhnt hat und nicht zu viele technische Highlights erwartet, dürfte mit diesem günstigen Fitnesstracker auf jeden Fall glücklich werden. Schritte, Schlaf und Distanz werden mit dem Armband insgesamt zufriedenstellend aufgezeichnet. Auch die Benachrichtigungen über das Smartphone funktionierten im Großen und Ganzen. Wer mehr möchte muss auch deutlich tiefer in die Tasche greifen. Preis- Leistung stimmen bei dem Elegiant I5 Plus Fitnesstracker.

Ihr habt das Fitnessarmband ebenfalls getestet? Schreibt eure Meinung doch einfach als Kommentar unter diesen Beitrag. Wie sind eure Erfahrungen mit dem Elegiant I5 Plus?

Fitness Tracker, ELEGIANT Sport SmartWatch I5 Plus Bluetooth 4.0 Armband Intelligente Uhren OLED Display Schrittzähler Aktivitätsarmband Fitnessarmband Tracker Wasserdichte IP65 Sportuhr mit Schlafanalyse Schritte Zählen Kalorienanalyse SMS Anrufe Reminder für Samsung iphone HTC Android IOS (Elektronik)


Eigenschaften: 

  • Orignale ELEGIANT I5 Plus von Shop “Qroiip”. Entwickelt für gesundes Leben: Schritte Zählen, Finden Sie Ihr Telefon, Kamera-Fernsteuerung, Sitzende Erinnerung, SMS Reminder, Call Reminder, Eingehende Anrufe anzeigen, Kalorienanalyse, Schlafenanalyse usw.
  • Bluetooth 4.0 drahtlose Datensynchronisierung: Vibrationsalarm, nie verpassen einen eingehenden Anruf, SMS oder Twitter, What’s App, Facebook, Skype usw. Passend für: iphone 4S oder höher (iphone 4S, iPhone 5, iPhone 5S, iphone 5C iTouch5, ipad3, ipad4, ipad Luft, ipad mini etc IOS 7.0 oder höher System) Android 4.4 oder höher, Bluetooth 4.0. Nicht passend für: Lenovo, TCL, Asus Telefon.
  • Tragekomfort: Das Gerät ist sehr angenehm zu tragen, da sie fast vollständig aus Silikon und ist sehr glatt. Befestigen Sie es an Ihrem Handgelenk ist sehr einfach, da alles einfach irgendwie einrastet dank der dehnbaren Silikonmaterial.
  • USB-Verbindung: Die ganze Vorderteil zieht weg von der Band und dient auch als USB-Stick. Sie verbinden diese direkt an den Computer oder ein USB-Gerät, um den eingebauten Akku aufzuladen. Einfach zu bedienen: Der Tracker ist sehr einfach zu bedienen. Sie tippen Sie einfach auf dem Bildschirm und verwenden Fingergesten wie swiping, Doppel-Tap usw.
  • Hinweis: Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, bitte kontaktieren Sie mit Verkäufer “Qroiip”(Email: qroiip_de@vip.163.com). Wir sind vertraut und spezial mit dem Produkt und stehen Ihnen jederzeit gern zur Verfügung!

Neu ab: 0 Ausverkauft
kaufe jetzt
Bewerte diesen Beitrag:
[Total: 41 Average: 2.7]
Meine Gesamtbewertung
Preis und Lieferumfang
85 %
Verarbeitung
80 %
Funktionen
80 %
Bedienung
79 %
Akkulaufzeit
75 %
Hey! Ich bin Steffen, 28 Jahre und Autor dieses Beitrags. Hier einige Infos zu mir: Ich bin schon seit ich denken kann vom Sport fasziniert. Ich liebe außergewöhnliche Sportarten, die einem körperlich alles abverlangen und an meine Grenzen bringen. So stecke ich meine sportlichen Ziele immer wieder höher! Ich verbringe viel Zeit bei sportlichen Aktivitäten an der frischen Luft und in der Natur – ganz nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung“. Ich liebe Hindernis- und Extremläufe. Im Jahr 2016 habe ich meinen ersten Marathon mit Hindernissen und ersten 100 km Marsch gefinisht. Ich fahre auch in meiner Freizeit viel Fahrrad, gehe viel laufen und mache seit knapp zwei Jahren Bodyweight-Training. Ich liebe es mich in der Natur (Berge, Seen) zu bewegen, um neue Orte und landschaftliche Highlights zu entdecken. Die Sommer-Monate verbringe ich meist auf dem Stand Up Paddling Board. Auf dem SUP-Board erkunde ich sportlich Flüsse, Seen und Kanäle rund um Hamburg. Sport ist ein sehr wichtiger Teil meines Lebens. Hier fülle ich meine Energiereserven wieder auf, finde einen Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag und entwickle neue Ideen für diese Seite und meine YouTube-Kanal (FitnessBox). Über Kommentare und Nachrichten von euch hier auf der Seite freue ich mich immer sehr!

4 Kommentare

  1. Habe den obigen Fitness-Tracker zu Weihnachten bekommen und war am Anfang sehr begeistert. Angenehm zu tragen, toll abgestimmt mit der Zeroner App. ABER:
    Jetzt habe ich das Problem, nach dem der Tracker einmal leer war und ich ihn aufgeladen habe, verbindet er sich nicht mehr mit meinem Samsung S6. Kennt jemand das Problem oder hat Ratschläge (ausser Bluethooth an und aus machen :-))

  2. Hallo, leider keine Antwort gekommen, denn ich bin gerade mit dem gleichen Problem auf der Suche nach einer Lösung. Allerdings verbindet sich mein Endubro nicht mehr mit dem iPhone 5. Vorher hat das immer zuverlässig geklappt, auch wenn der Akku vorher ganz leer war, aber seid gestern ist nichts mehr zu machen. HILFE!!

  3. Hatte ich auch….habe ihn dann mal aus gemacht….wieder an…neu geladen und die App neu installiert…danach lief es wieder 🙂

  4. ich habe das Problem das dass LED Licht leuchtet aber der Tracker nicht mehr angeht und nix.. wenn der aku leer ist geht es aus. Steck ich es wieder an den Laptop und lade es , leuchtet wieder nur das Licht

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here