Bild: Freeletics Running

[Update 20.01.2015: Die neue Freeletics Running App ist da] Seit einigen Wochen gibt es bei Freeletics auf allen Plattformen auffällig viel Werbung für “Freeletics Running“. Schon mit dem Update im August 2015 wurde ein ganz neues Lauf-Feeling versprochen. Allerdings blieb es bei dem Update bei neuen Workouts. Die “Running”-Funktion in der Freeletics App blieb unverändert in der “Beta-Version”. Hier gab es immer wieder Probleme mit dem GPS und dem vernünftigten Tracken der Routen. Nun wird von tFreeletics groß für das neue Freeletics Running Werbung gemacht. Freeletics macht über die Funktionen, aus Marketinggründen, wieder ein großes Geheimnis. Bis jetzt ist noch völlig unklar, wie Freeletics Running aussehen wird, was es für Funktionen bietet und ob es in einer extra App oder in der bestehenden Freeletics App integriert wird. Freeletics kündigt hier allerdings große Veränderungen und Herausforderungen an, die ein ganz neues Lauferlebnis versprechen. Immer wieder mit dem Hinweis, dass das Laufen ein wichtiger Bestandteil des Trainings und der Body-Transformation ist. In einigen Bildern, die von Freeletics Running in den sozialen Medien veröffentlich wurden, gibt es schon einige Hinweise auf Lauf-Workouts mit den Namen “Anubis“, “Bastet” und “Maat“. Dieses sind allesamt Götter der ägyptischen Mythologie. Demnach kommen mit dem Freeletics Running Update auch tatsächlich neue Workouts, die als Schwerpunkt vermutlich das Laufen beinhalten.

Ich bin gespannt wie das neue Freeletics Running aussehen wird. Natürlich hoffe ich, dass dieses einfach nur in der Freeletics App integriert wird und nicht noch eine Zusatz-App notwendig ist. Auch hoffe ich, dass dieses im Abo mit enthalten ist und nicht noch ein weiteres Abo abgeschlossen werden muss. Hier meine Wunschliste für Freeletics Running:

  • viele anspruchsvolle Lauf-Workouts (Intervall-Training & Langstrecke)
  • Integration in die Standard-Freeletics App
  • GPS-Tracking der Lauf-Routen
  • gerechte Punkteverteilung bei Lauf-Workouts (nach Distanz- und Zeit)
  • Workouts mit einer Mischung aus Laufen und Bodyweigth-Training (ähnlich wie Hermes)

Was wünscht ihr euch für Funktionen für Freeletics Running? Freut ihr euch auf das Freeletics Update? Gehört Laufen für euch mit zum Bodyweigth- und Freeletics Training mit dazu? Schreibt eure Meinung einfach als Kommentar unter diesen Beitrag.

Bilder: Freeletics Running bei Facebook

Bewerte diesen Beitrag:
[Total: 2 Average: 3]
Hey! Ich bin Steffen, 28 Jahre und Autor dieses Beitrags. Hier einige Infos zu mir: Ich bin schon seit ich denken kann vom Sport fasziniert. Ich liebe außergewöhnliche Sportarten, die einem körperlich alles abverlangen und an meine Grenzen bringen. So stecke ich meine sportlichen Ziele immer wieder höher! Ich verbringe viel Zeit bei sportlichen Aktivitäten an der frischen Luft und in der Natur – ganz nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung“. Ich liebe Hindernis- und Extremläufe. Im Jahr 2016 habe ich meinen ersten Marathon mit Hindernissen und ersten 100 km Marsch gefinisht. Ich fahre auch in meiner Freizeit viel Fahrrad, gehe viel laufen und mache seit knapp zwei Jahren Bodyweight-Training. Ich liebe es mich in der Natur (Berge, Seen) zu bewegen, um neue Orte und landschaftliche Highlights zu entdecken. Die Sommer-Monate verbringe ich meist auf dem Stand Up Paddling Board. Auf dem SUP-Board erkunde ich sportlich Flüsse, Seen und Kanäle rund um Hamburg. Sport ist ein sehr wichtiger Teil meines Lebens. Hier fülle ich meine Energiereserven wieder auf, finde einen Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag und entwickle neue Ideen für diese Seite und meine YouTube-Kanal (FitnessBox). Über Kommentare und Nachrichten von euch hier auf der Seite freue ich mich immer sehr!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here