Bild: Freeletics Web Version

Das Freeletics Workout Athena ist eines der neuen Workouts, die mit dem großen Freeletics Update im August 2015 hinzugekommen sind. In der griechischen Mythologie ist Athena die Göttin der Weisheit oder des Kampfes. Bei Athena handelt es sich um ein relativ kurzes Workout, welches aus insgesamt fünf Runden besteht. Jede Runde hat hier weniger Wiederholungen der Übungen. Es müssen in diesem Freeletics Workout insgesamt drei unterschiedliche Übungen gemacht werden: Climbers, SitUps und Squats. In der ersten Runde sind es noch 25 Wiederholungen, in der letzten Runde nur noch 5. Nach jeder Runde ist eine kleine Erholungszeit eingeplant (Rest). Athena eignet sich hervorragend dazu es einfach im Anschluss an ein anderes Workout zu machen. Hier könnt ihr abschließend dann wirklich noch einmal alles geben und euch auspowern!

no excuses

Tipp: Achtet bei den Climbers darauf, dass ihr locker bleibt und euch nicht zu sehr auf euren Händen abstützt. So fallen euch die Climbers deutlich leichter und belasten die Schulter nicht so sehr.

Bild: Freeletics Web Version
Bild: Freeletics Web Version

Wie ist eure Meinung zum Freeletics Workout Athena? Schreibt eure Meinung einfach als Kommentar unter diesen Beitrag.

Bewerte diesen Beitrag:
[Total: 0 Average: 0]
Hey! Ich bin Steffen, 28 Jahre und Autor dieses Beitrags. Hier einige Infos zu mir: Ich bin schon seit ich denken kann vom Sport fasziniert. Ich liebe außergewöhnliche Sportarten, die einem körperlich alles abverlangen und an meine Grenzen bringen. So stecke ich meine sportlichen Ziele immer wieder höher! Ich verbringe viel Zeit bei sportlichen Aktivitäten an der frischen Luft und in der Natur – ganz nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung“. Ich liebe Hindernis- und Extremläufe. Im Jahr 2016 habe ich meinen ersten Marathon mit Hindernissen und ersten 100 km Marsch gefinisht. Ich fahre auch in meiner Freizeit viel Fahrrad, gehe viel laufen und mache seit knapp zwei Jahren Bodyweight-Training. Ich liebe es mich in der Natur (Berge, Seen) zu bewegen, um neue Orte und landschaftliche Highlights zu entdecken. Die Sommer-Monate verbringe ich meist auf dem Stand Up Paddling Board. Auf dem SUP-Board erkunde ich sportlich Flüsse, Seen und Kanäle rund um Hamburg. Sport ist ein sehr wichtiger Teil meines Lebens. Hier fülle ich meine Energiereserven wieder auf, finde einen Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag und entwickle neue Ideen für diese Seite und meine YouTube-Kanal (FitnessBox). Über Kommentare und Nachrichten von euch hier auf der Seite freue ich mich immer sehr!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here