Die Freeletics App ist eine der erfolgreichsten Sport- und Fitness-Apps mit einer riesigen Community. Doch die Konkurrenz schläft nicht und hat in den letzten Wochen und Monaten stark aufgeholt. So steht Freeletics gerade aufgrund der immer wiederkehrenden und einseitigen Übungen und Workouts stark in der Kritik. Doch scheinbar wird bald ein neues Freeletics Update mit vielen neuen Übungen (und auch Workouts?) geben. Vor ca. einem Monat sind in der Freeletics App plötzlich haufenweise neue Übungen bei den “Downloads” aufgetaucht, so dass ein erster Blick erhascht werden konnte. Ob es sich tatsächlich um einen “Fehler” oder eine geschickte Marketing-Kampagne gehandelt hat? Wer weiß das schon. Mittlerweile sind die Übungen auch wieder verschwunden und das Warten auf das große Freeeletics Update 2016 hat begonnen. Die Free Athleten sind sich aber mittlerweile sicher, dass es ein großes Update geben wird. Doch ein genaues Datum zur Veröffentlichung und welche Änderungen dieses genau mit sich bringt ist noch völlig ungewiss.

Seit dem Release von Freeletics Gym im Frühjahr hat sich nicht mehr besonders viel getan. Viele wünschen sich eine Zusammenlegung der noch drei geteilten Apps, um in jeder App auch den beliebten Feed und so die Community-Unterstützung zu haben. Außerdem fordern immer mehr einen “Master-Coach”, der Freeletics Bodyweight, Gym und Running miteinander kombiniert. Bis jetzt gibt es für jeden Bereich einen eigenen Coach. Die verschiedenen Workouts und Trainingselemente sind nicht miteinander verknüpft.

Welche Übungen / Exercises werden kommen!?

Wird so die neue Freeletics App aussehen!? | Bild: Freeletics - YouTube
Wird so die neue Freeletics App aussehen!? | Bild: Freeletics – YouTube

Die Übungen, die zwischenzeitlich in der in der Freeletics Bodyweight App zu sehen waren, können sich allerdings sehen lassen. Endlich kommen diverse Pullup und Pushup Varianten mit in die Freeletics App. Unter anderem Diamond Pushups, Clapping Pushups & Decline Pushups. Außerdem findet auch endlich das “Planken” (Plank Hold) in der Freeletics App Einzug. Auch scheinen viel mehr dynamische Übungen hinzu zu kommen, wie beispielsweise “Plank Knee To Elbow”. Auch die bisher etwas zu kurz gekommenen Rücken-Übungen werden mit dem großen Freeletics Update scheinbar ergänzt. Eine Übung die schon zu sehen war ist der “Ground Superman”.

Die App wird grafisch vermutlich auch deutlich ansprechender gestaltet. Außerdem werden in der App vor dem Workout scheinbar die Körperregionen angezeigt, welche beim Absolvieren trainiert werden. Ein erster Teaser und Einblick in die neue App ist im neuen Video von Freeletics zu sehen, in welchem die Ambassadors einige der neuen Übungen ausprobieren.

Was sagt ihr zu den neuen Übungen, die es wohl spätestens 2017 in der Freeletics App geben wird? Schreibt eure Meinung einfach als Kommentar unter diesen Beitrag. Wenn ihr mehr Infos zum Freeletics-Training oder der App haben wollt, dann schaut doch einfach einmal auf der Freeletics-Website vorbei.

Meine Meinung

Ja, das Freeletics Update wird kommen. Eigentlich werden Updates aber immer schon weit im voraus von Freeletics angekündigt, so dass ich persönlich nicht mit einem Release vor 2017 rechne. Zudem wäre es aus wirtschaftlichen Gründen sehr von Vorteil, wenn das Freeletics Update Anfang 2017 herauskommt. Denn hier haben viele gute Vorsätze, wollen mehr Sport machen und sind top motiviert. Da würde ein Update und eine große Marketing-Kampagne für die Freeletics App wie gerufen kommen. Mir persönlich macht Freeletics auch unglaublich viel Spaß. Aber auch ich habe nach dem Ausprobieren anderer Fitness- und Sport-Apps die Übungsvielfalt vermisst. Deshalb freue ich mich schon sehr auf das Update, die neuen Funktionen und werde mir mit diesem auch ganz sicher wieder den kostenpflichtigen Freeletics Coach holen (wie auch immer er aussehen mag).

Bewerte diesen Beitrag:
[Total: 7 Average: 3.1]
Hey! Ich bin Steffen, 28 Jahre und Autor dieses Beitrags. Hier einige Infos zu mir: Ich bin schon seit ich denken kann vom Sport fasziniert. Ich liebe außergewöhnliche Sportarten, die einem körperlich alles abverlangen und an meine Grenzen bringen. So stecke ich meine sportlichen Ziele immer wieder höher! Ich verbringe viel Zeit bei sportlichen Aktivitäten an der frischen Luft und in der Natur – ganz nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung“. Ich liebe Hindernis- und Extremläufe. Im Jahr 2016 habe ich meinen ersten Marathon mit Hindernissen und ersten 100 km Marsch gefinisht. Ich fahre auch in meiner Freizeit viel Fahrrad, gehe viel laufen und mache seit knapp zwei Jahren Bodyweight-Training. Ich liebe es mich in der Natur (Berge, Seen) zu bewegen, um neue Orte und landschaftliche Highlights zu entdecken. Die Sommer-Monate verbringe ich meist auf dem Stand Up Paddling Board. Auf dem SUP-Board erkunde ich sportlich Flüsse, Seen und Kanäle rund um Hamburg. Sport ist ein sehr wichtiger Teil meines Lebens. Hier fülle ich meine Energiereserven wieder auf, finde einen Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag und entwickle neue Ideen für diese Seite und meine YouTube-Kanal (FitnessBox). Über Kommentare und Nachrichten von euch hier auf der Seite freue ich mich immer sehr!

1 Kommentar

  1. Update 4.0 für iOS scheint genau das umzusetzen. Jedoch ist das was im Update Text steht scheinbar noch nicht freigeschaltet.

    Man solle die Tage die Social Kanäle beobachten heißt es.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here