Unboxing: GitUp Git2 Pro 2K Actioncam

0
2047

Bei Extremsportarten besteht oft der Wunsch nach einer spektakulären Aufnahme mit einer Action Cam. Die GitUp Git2 Pro Cam ist besonders aufgrund ihres geringen Preises von nur ca. 100€ attraktiv. Die GitUp 2 Action Cam bietet zudem eine Aufnahme in Full-HD mit bis zu 60 Frames/Sekunde, was für schnelle Bewegungen sehr von Vorteil ist. Besonders vorteilhaft für die Verwendung bei einer großen Palette an Sportarten, ist auch der umfangreiche Lieferumfang, wie ich in diesem Unboxing-Beitrag zeigen werde. Das Unboxing-Video ist ganz unten im Beitrag zu finden!

Viel Kamera für wenig Geld!

Auf dem Verpackungskarton der GitUp 2 Kamera ist relativ groß “Action Camera” aufgedruckt. Darüber ist die Kamera in einem Unterwasser-Case abgebildet. Darunter einige Sportaufnahmen. Schon hier kann dem Karton entnommen werden, dass die Action Cam eine Fotoauflösung von bis zu 16 Megapixeln und Videos mit 1080p und 60fps aufnehmen kann. Auch eine 2K-Aufnahme soll mit der Kamera möglich sein. Die Rückseite des Verpackungskartons bietet noch etwas mehr Informationen. So stehen hier beispielsweise alle möglichen Auflösungen abgedruckt und einige weitere technische Spezifikationen zur GitUp 2 Pro Version. Wenn der Preis von nur ca. 100€ beachtet wird, bietet die Git2 Pro doch wirklich ziemlich viel für einen relativ geringen Preis. Die abgedruckten Spezifikationen machen Lust auf das Öffnen des Kartons!

Nachdem der weiße Verpackungskarton aus der äußeren Ummantelung herausgezogen und geöffnet wurde, blitzt einem direkt die Git 2 Action Cam entgegen, die unter einer kleinen Support Card, sicher eingepackt im Unterwasser-Case liegt. Die Kamera ist sicher in einem Schaumstoffteil eingebettet, so dass diese garantiert ohne Kratzer bis nach Hause geliefert wird. Direkt neben der Kamera befindet sich ein weiterer kleiner Karton, in welchen das komplette Zubehör eingepackt ist. Beim Auspacken wird deutlich, das hier an Zubehör wirklich nicht gespart wurde. Es ist unglaublich viel Zubehör dabei, welches sonst teilweise noch teuer dazu gekauft werden muss. So ist im Lieferumfang beispielsweise eine Halterung für Röhren o.ä. enthalten. Außerdem diverse Adapter, Platten und Schraubverschlüsse. Das selbst das Unterwasser-Case (bis zu 30 Meter Wassertiefe) mit enthalten ist, dürfte viele Wassersportler freuen.

GitUp_2_Action_Cam_Pro_Version_Unboxing009
Zubehör der Git2 Pro Action Cam

Ein kleines Micro-USB Ladekabel, eine kurze Bedienungsanleitung in englischer Sprache und ein Linsenschutz komplettieren den Lieferumfang der GitUp 2 Action Cam.

Lieferumfang

  • Git2 Action Cam
  • Bedienungsanleitung
  • Micro-USB Kabel
  • Unterwasser-Case
  • Linsenschutz
  • div. Adapter, Platten u. Halterungen

Erster Eindruck der Kamera

Auch die Kamera macht auf den ersten Blick einen absolut robusten und gut verarbeiteten Eindruck. Auf der Rückseite hat die Kamera ein 1,5″ großes LCD Display, welches mit einer kleinen Schutzfolie abgeklebt ist. Links darüber ist eine kleine Status-LED verbaut. An der rechten Gehäuseseite befindet sich das Mikrofon, ein Mini-HDMI und ein Micro-USB Anschluss. Auf der linken Gehäuseseite befindet sich ein Micro-SD Karten-Slot und eine Einstellungstaste. Auf der Vorderseite befinden sich links oben zwei Status-LED und darunter der Ein- und Ausschalter (bzw. Modus-Taste). Bei dem verbauten Sensor der GitUp 2 handelt es sich um den IMX206 von Sony. Die Linse ist ebenfalls mit einer kleinen Schutzfolie abgeklebt. Auf der Oberseite des Gehäuses befindet sich der Auslöser (Shutter) und eine weitere Status-LED. Die Klappe, in welcher sich der herausnehmbare Akku befindet, befindet sich auf der Unterseite. Der Akku hat eine Leistung von 950mAh und ist baugleich mit denen der SJ4000 Action Cam. Insgesamt wirkt die Kamera hochwertig verarbeitet, obwohl das Gehäuse zum Großteil aus Kunststoff besteht. Der erste Eindruck der GitUp 2 Action Cam ist durchweg positiv.

Erste Inbetriebnahme

Nachdem die Kamera ausgepackt wurde, wollte ich diese direkt in Betrieb nehmen. Hierfür musste allerdings erst der Akku über den Micro-USB Anschluss geladen werden. Nach dem Einschalten der Kamera war diese auch sofort im Video-Modus. Allerdings kam auch direkt der Hinweis, dass eine Micro-SD Karte eingesetzt werden muss, damit Aufnahmen getätigt werden können. Die Git2 unterstützt laut Hersteller Speicherkarten mit bis zu 128GB. Einstellungen können bequem am Display der Kamera vorgenommen werden. Die Navigation erfolgt hierbei über die Shutter-Taste auf der Vorderseite. In den Einstellungen können auch die Töne und die Status-LED deaktiviert werden. Außerdem kann die Sprache auf “deutsch” umgeschaltet werden. Auf die weiteren Einstellmöglichkeiten der GitUp Action Cam gehe ich dann im Testbericht genauer ein.

Unboxing-Video der Git2 Pro

Ich bin vom Lieferumfang der Git2 Pro Action Cam ziemlich beigeistert. Da können sich andere Hersteller mal eine Scheibe von abschneiden.  Auch die Verarbeitung der Git2 macht auf den ersten Blick einen durchweg positiven Eindruck. Ich bin gespannt, ob die Kamera auch bei der Bild- und Videoqualität überzeugen kann. Natürlich werde ich da dann auch auf die Bedienung und die Akkulaufzeit eingehen. Das alles und noch weiteres werde ich nun im mehrwöchigen Test der Git2 Pro Action Cam ausprobieren.

Was sagt ihr zum Lieferumfang und dem Preis der Git2 Pro Action Cam? Schreibt eure Meinung einfach als Kommentar unter diesen Beitrag!

Boblov GitUp Git2 2K 30fps Novatek 96660 1080P WiFi Aktion Sport wasserdichte Kamera DVR mit Keychain (Nur Gitup Gt2) (Elektronik)


Eigenschaften: 

  • 1,5″ LCD-Display; 170 Grad 7 Glasobjektiv: 170 Grad / 120 Grad (optional).
  • Support Verzögerungsschießen , ununterbrochenes automatisches Aufnehmen, Unterstützung Fernbedienung über WI-FI.
  • Auch AV-Ausgang, HDMI-Ausgang unterstützt schnelle Video; Unterstützungs-G-Sensor Unterstützung Kreisel Stabilisierung 950mAh Lithium-Batterie
  • Unterstützung für externes Mikrofon (Mikrofon separat erhältlich) Unterstützung 2.4GHz Fern (Fernbedienung separat erhältlich).

Neu ab: 0 Ausverkauft
kaufe jetzt
Bewerte diesen Beitrag:
[Total: 3 Average: 3]
Hey! Ich bin Steffen, 28 Jahre und Autor dieses Beitrags. Hier einige Infos zu mir: Ich bin schon seit ich denken kann vom Sport fasziniert. Ich liebe außergewöhnliche Sportarten, die einem körperlich alles abverlangen und an meine Grenzen bringen. So stecke ich meine sportlichen Ziele immer wieder höher! Ich verbringe viel Zeit bei sportlichen Aktivitäten an der frischen Luft und in der Natur – ganz nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung“. Ich liebe Hindernis- und Extremläufe. Im Jahr 2016 habe ich meinen ersten Marathon mit Hindernissen und ersten 100 km Marsch gefinisht. Ich fahre auch in meiner Freizeit viel Fahrrad, gehe viel laufen und mache seit knapp zwei Jahren Bodyweight-Training. Ich liebe es mich in der Natur (Berge, Seen) zu bewegen, um neue Orte und landschaftliche Highlights zu entdecken. Die Sommer-Monate verbringe ich meist auf dem Stand Up Paddling Board. Auf dem SUP-Board erkunde ich sportlich Flüsse, Seen und Kanäle rund um Hamburg. Sport ist ein sehr wichtiger Teil meines Lebens. Hier fülle ich meine Energiereserven wieder auf, finde einen Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag und entwickle neue Ideen für diese Seite und meine YouTube-Kanal (FitnessBox). Über Kommentare und Nachrichten von euch hier auf der Seite freue ich mich immer sehr!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here