Die Samsung Gear Fit2 ist die neue Fitness-Smartwatch mit AMOLED Curved Display, integriertem GPS und optischer Herzfrequenzmessung am Handgelenk. Somit benötigt ihr für eure sportliche Einheit eigentlich nur noch die Uhr selber. Das Smartphone kann zu Hause bleiben. Ein Schritte- und Etagenzähler, Schlafanalyse und eine Berechnung der verbrauchten Kalorien hat die Sportuhr ebenfalls an Board. In diesem ersten Beitrag möchte ich den Nachfolger des beliebten Gear Fit Fitnesstrackers auspacken und den Lieferumfang vorstellen. Außerdem habe ich für euch schon viele Bilder von der Samsung Gear Fit2 geschossen, damit ihr euch nun schon ein gutes Bild machen könnt. Ich habe mir für den Test die Version in dunkelgrau gekauft. Es gibt aber auch eine Version in dunkelblau und in pink. Der Preis für die Gear Fit2 beträgt aktuell 199 Euro. Es gibt eine L und eine S Version der Samsung Gear Fit2. Bei der L-Variante, welche ich mir ausgesucht habe, ist das Silikon-Armband etwas länger, als bei der S-Version. Preislich unterscheiden sich die beiden Versionen nicht voneinander.

Verpackung und Lieferumfang

Die Samsung Gear Fit2 wird in einer sehr stylischen und modernen Verpackung geliefert. Die Verpackung ist schlicht schwarz mit einem blau-silber glänzenden Gear Fit2 Aufdruck. Der Verpackungskarton hat ein Sichtfenster, so dass die Gear Fit2 schon durch die Verpackung begutachtet werden kann. Auf der Verpackung sind Hinweise zum Funktionsumfang, der Armbandlänge und dem Inhalt abgedruckt. Die Verpackung verfügt über ein kleines schwarzes Siegel, welches vor dem ersten Auspacken unbeschädigt sein sollte. So wird gewährleistet, das es sich wirklich um ein neues, nicht gebrauchtes Produkt handelt.

Nach dem Ablösen des Klebestreifens kann der Verpackungskarton der Gear Fit2 auf der Unterseite geöffnet werden. Über eine kleine Zuglasche lässt sich der gesamte Innenkarton herausziehen. Die Gear Fit2 liegt in einer kleinen weißen Plastikschale. Im Innern des Armbands liegt ein Schaumstoffteil. Die Uhr ist unglaublich stylisch. Das gebogene 1,5″ Display, der Samsung-Aufdruck am Armbandverschluss, das seicht gemusterte schwarz-graue Silikonarmband – die Uhr kann vom Design definitiv überzeugen!

In einem weiteren kleinen schwarzen Karton befindet sich noch die Ladestation und eine Kurzanleitung. Die Ladestation ist bei der Gear Fit2 scheinbar auch ziemlich cool gelöst. Statt des Anbringens eines Ladekabels wird die Gear Fit2 einfach auf Docking-Station gestellt. Über Magnete findet diese schnell die richtige Position und die Smartwatch wird geladen. Die Docking-Station verfügt über einen USB-Anschluss. Ein Netzteil ist nicht im Lieferumfang enthalten.

Lieferumfang

  • Gear Fit2
  • Ladestation mit USB-Anschluss
  • Kurzanleitung
Lieferumfang Gear Fit2
Lieferumfang Gear Fit2

Erster Eindruck der Gear Fit2

Vermutlich wurde es im ersten Teil dieses Beitrags schon deutlich. Der neue Fitnesstracker von Samsung kann vom Design absolut überzeugen. Die Uhr ist modern, kein bisschen klobig und ist mit ihrem gebogenen Display ein echter Hingucker. Ob die Halterung für das Handgelenk gut gelöst wurde, bezweifel ich im Moment noch etwas. Hier wurde nämlich leider nur ein kleiner Verschluss mit Drucknopf gewählt und kein richtiges Uhren-Armband. Ob sich dieses leicht öffnet oder auch wirklich gut hält, werde ich im Praxis-Test nun herausfinden.

Das Highlight ist für mich persönlich aber definitiv die Ladestation, bei welcher die Fit2 einfach aufgelegt werden kann und dann bequem geladen wird.

Ich freue mich jetzt sehr auf den Test der Samsung Gear Fit 2. Sie wird den Belastungen des Alltags und des Trainings standhalten müssen! Ich bin gespannt, ob die Samsung Smartwatch auch hier überzeugen kann.

In den nächsten Wochen und Monaten folgen hier auf der Seite und natürlich im YouTube Kanal viele Beiträge und Videos zur neuen Samsung Smartwatch.

Unboxing-Video

Was sagt ihr zur neuen Gear Fit von Samsung? Schreibe eure Meinung doch einfach als Kommentar unter diesen Beitrag.

Samsung Gear Fit 2 Smartwatch mit Pulssensor und Benachrichtigungen – Schwarz(L) (Elektronik)


Eigenschaften: 

  • Smartwatch im stylischen Design mit integriertem GPS zur detaillierten Streckenaufzeichnung und MP3-Player mit 4GB internen Speicher
  • Ergonomisch gewölbtes Super AMOLED-Farbdisplay zum angenehmen Tragekomfort
  • Automatische Erfassung von Aktivitäts-, Trainings- und Schlafdaten und gleichzeitig über Neuigkeiten, Nachrichten, Anrufe und Termine auf dem gekoppelten Smartphone informiert sein – jetzt auch mit iOS kompatibel
  • IP68-Zertifizierung – Schutz vor eindringendem Wasser und Staub ganz gleich ob sie im Regen oder auf staubigen Sandpisten trainieren
  • Lieferumfang: Gear Fit2, farblich passendes Armband, Ladestation, KurzanleitungKompatibilität: Android 4.4 und Öber, ios 9.0 und Öber

Neu ab: EUR 139,99 EUR Auf Lager
kaufe jetzt
Bewerte diesen Beitrag:
[Total: 1 Average: 5]
Hey! Ich bin Steffen, 28 Jahre und Autor dieses Beitrags. Hier einige Infos zu mir: Ich bin schon seit ich denken kann vom Sport fasziniert. Ich liebe außergewöhnliche Sportarten, die einem körperlich alles abverlangen und an meine Grenzen bringen. So stecke ich meine sportlichen Ziele immer wieder höher! Ich verbringe viel Zeit bei sportlichen Aktivitäten an der frischen Luft und in der Natur – ganz nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung“. Ich liebe Hindernis- und Extremläufe. Im Jahr 2016 habe ich meinen ersten Marathon mit Hindernissen und ersten 100 km Marsch gefinisht. Ich fahre auch in meiner Freizeit viel Fahrrad, gehe viel laufen und mache seit knapp zwei Jahren Bodyweight-Training. Ich liebe es mich in der Natur (Berge, Seen) zu bewegen, um neue Orte und landschaftliche Highlights zu entdecken. Die Sommer-Monate verbringe ich meist auf dem Stand Up Paddling Board. Auf dem SUP-Board erkunde ich sportlich Flüsse, Seen und Kanäle rund um Hamburg. Sport ist ein sehr wichtiger Teil meines Lebens. Hier fülle ich meine Energiereserven wieder auf, finde einen Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag und entwickle neue Ideen für diese Seite und meine YouTube-Kanal (FitnessBox). Über Kommentare und Nachrichten von euch hier auf der Seite freue ich mich immer sehr!

3 Kommentare

  1. Wow, die Uhr sieht wirklich super aus, schlank und stylisch! Zum Glück ist sie beim Unboxing nicht in den See gefallen 😉
    Gut finde ich, dass der Herzfrequenzsensor anders als bei anderen Fitnessarmbändern nicht so herausragt. Ist denn die Uhr (wie der Vorgänger) auch wieder nur mit Samsung-Smartphones kompatibel? Wäre ja sehr schade. Bin gespannt auf Deine weiteren Testvideos!

    • Mit allen Android Smartphones. Dem Test zur Uhr gibt es auch schon hier auf der Seite. Leider bis auf Design nicht ganz so überzeugend die Gear Fit2…

    • Hi Dani, dass die Herzfrequenzsensoren ein wenig herausschauen, hat durchaus seinen Sinn. So liegt der Sensor meist ein bisschen besser an und es dringt weniger Umgebungslicht an den Sensor. Beides Umstände, die die Messung beeinflussen können.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here