Skip to main content

Woche 18 – Freeletics Coach: Jetzt geht’s los!

Die Woche 18 meines Freeletics Coachs war schon etwas härter. Das muss echt an der neuen Funktion liegen, bei welcher die Trainingsintensität nach jedem Workout eingestellt werden kann. Jetzt werde ich aber endlich gefordert. So durfte ich die Coach-Woche doch tatsächlich mit Kronos starten… Schluss mit dem Gemecker über den zu laschen Freeletics-Coach. Es wird Zeit anzugreifen. Da ich die Woche 18 Urlaub hatte, konnte ich die ganzen Workouts ziemlich gut absolvieren. Venus und 2 x Metis Strength habe ich an einem Tag gemacht. Bei Venus habe ich gemerkt wie schwer mir die Pushups nun fallen. Ich habe nun etwas länger nur wenig bzw. gar keine Pushups mehr gemacht. Das habe ich bei Venus gemerkt – 2 Minuten hinter meiner Bestzeit. Metis Strength ist einfach so schon verdammt anstrengend. Die Burpee Squat Jumps in Kombination mit den Froggern sind verdammt übel.

Atlas Strength ging überraschenderweise ziemlich einfach. Dieses habe ich in knapp 35 Minuten geschafft… Ich hatte bis jetzt nicht ganz so viele Lauf-Workouts im Freeletics Coach. Vielleicht bekomme ich die nun ja mal öfter. Kronos habe ich natürlich nicht am ersten Tag gemacht, da mir im Urlaub die Klimmzugstange gefehlt hat. Ich wollte dann doch nicht die 100 Pullups am Fußballtor machen. So musste Kronos bis nach dem Alstertal Halbmarathon, bei welchem ich ebenfalls gestartet bin, warten. Bei Kronos ganz knapp eine neue Bestzeit (-12 Sekunden). Die Pullups haben mich aber echt gekillt… Ich muss definitiv wieder mehr Pullups machen. Weiter geht es nun mit Woche 19 des Freeletics Coachs… Ich arbeite übrigens fleißig weiter an den Muscleups, damit ich den Skill bald beherrsche. Das ist aber wirklich verdammt viel Arbeit…

Bewerte diesen Beitrag:
[Total: 0 Average: 0]


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *