Nach einem freeleticsfreien Tag, ging es wieder top motiviert in die nächste Woche. Der Coach zieht so langsam an, was vielleicht auch an einem neuen Update liegen mag. Der Coach fragt nun nach JEDEM Workout, wie die Intensität für einen war. Bisher wurde das immer nur nach der bestandenen Woche gefragt. Ich habe das erste Mal ein Workout in der Strength- Version bekommen und es wurde mal wieder Zeit, Apollon.IMG_20150925_1840261806953071 Ich kann mich vor Begeisterung kaum halten! Am Freitag habe ich, mit noch anderen Freeathleten, Apollon abgehakt. Als ich fertig war konnte ich es kaum fassen, dass ich 01:05 Minuten schneller als bei meiner letzten Bestzeit war. Die Hell Days haben mir wohl gut getan. Am Sonntag habe ich, wieder in der Gruppe, Prometheus, 100 Split Lunges, 100 High Knees, 25 Squats und 10 Push Ups gemacht. Bei Prometheus habe ich wieder meine Bestzeit um  01:41 Minuten geschlagen, was wohl daran lag, dass Steffen mitgemacht und mich ordentlich motiviert hat! Die 100 Split Lunges habe ich zum ersten Mal gemacht und ich muss sagen, ich bin begeistert! Eine wahnsinnig gute Übung, für alle, die einen Knackarsch haben wollen! 😉 Wer normale Lunges beherrscht, sollte also auf die Split Lunges umsteigen! Für alle, die diese Übung nicht kennen: Man macht normale Lunges, wechselt jedoch mit einem Sprung auf das andere Bein. Mein Ziel ist es jetzt, 100 Split Lunges am Stück durchziehen zu können. Momentan brauche ich nach ca. 10 eine mittelgroße Verschnaufpause!

Am Montag habe ich ganz entspannt bei Sonnenschein 2x Nyx (90 Sit Ups, 90 Straight Leg Lever und 90 Stand Ups) gemacht. Die Stand Ups kriege ich leider noch nicht sauber hin aber ich habe jetzt, glaube ich, eine ganz gute Taktik entwickelt diese zu üben. Bisher habe ich mich immer mit den Händen hochgedrückt. Das ist blöd, da man so eine ungünstige Ausweichbewegung mit den Knien macht. Jetzt hole ich, wenn ich auf dem Rücken liege, Schwung mit den Beinen indem ich wie ein Käfer vor und zurück rolle. Sieht bestimmt ziemlich lustig aus aber ich denke, damit komme ich weiter!

Leider musste ich nach dem Montag ganze 9 Tage aussetzen, da ich mir eine fette Erkältung eingefangen hatte. Sowas ist natürlich mega ärgerlich wenn man gerade so gut im Training ist aber es ist wichtig auf seinen Körper zu hören und ihm so viel Zeit wie nötig zu geben, damit man wieder mit voller Kraft durchstarten kann!

Als ich wieder fit war, musste ich mich gleich durch 4/5 Iris Strength quälen (2 km Laufen, 400 Froggers und Jumping Jacks). Ich habe mich ganze 47:19 Minuten gequält. Da war 3x Athena (225 Climbers, Sit Ups und Squats) am nächsten Tag ein richtiges Zuckerschlecken!

Nach den Hell Days hat der Coach ganz schön angezogen und ich habe das Gefühl, dass ich mich so schnell nicht mehr über zu leichte Workouts beschweren werde! Weiter geht’s!

 

Bewerte diesen Beitrag:
[Total: 3 Average: 1.7]
Ich heiße Franzi, bin 26 Jahre jung und probiere immer wieder gerne neue Sportarten aus. Ich bin Pilates-, Body Burn- und Nordic Walking-Trainerin und zudem gelernte Physiotherapeutin. Man findet mich des öfteren auf dem Fahrrad, in Sportkursen wie zum Beispiel Bodyfit, Kraftfitt oder BBRP..., draußen beim Bodyweight Training oder ich versuche auf dem SUP-Board mein Gleichgewicht zu halten. Ich brauche den Sport und den täglichen Kampf mit dem Schweinehund um mich vom stressigen und körperlich anstrengenden Arbeitsalltag zu erholen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here