Beim Zurücklegen von sehr langen Strecken, sei es nun bei Wanderungen oder im Alltag, kann es schnell zu unangenehmen Blasen an den Füßen kommen. Blasen entstehen durch Reibung der Socke am Fuß. Auch wenn der getragene Schuh nahezu perfekt sitzt, kann es bei Schweißbildung, in Kombination mit Wärme und den falschen Socken zur Blasenbildung kommen. Wir waren selber lange auf der Suche nach Socken, die uns extrem lange Wanderungen und Märsche ohne eine einzige Blase ermöglichen. Immer wieder wurden uns die Socken von Wrightsock empfohlen, die über ein “Anti-Blasen-System” verfügen sollen, welches Blasenbildung effektiv verhindern soll. Wir waren zur Anfangszeit bei den Socken sehr skeptisch. Die Skepsis war nach den ersten zwei Wanderungen (25 und 37 km) aber schnell verflogen. Obwohl wir vorher immer mit Blasen an den Füßen zu kämpfen hatten, war mit den Socken von Wrightsock keine einzige Blase am Fuß.

Viele Wanderungen haben die Socken schon mitgemacht

Mittlerweile begleiten uns die Wandersocken schon sechs Monate und sie mussten neben vielen kleinen Wanderungen auch lange Wanderungen (bis 50 km) mitmachen. Mittlerweile sind wir von den Wrightsocks überzeugt und möchten euch in diesem Testbericht unsere Erfahrungen schildern, euch erklären wie das “Anti-Blasen-System” funktioniert und am Ende sagen, warum dieses unserer Meinung nach die besten Socken für lange Wanderungen und Märsche sind. Wir haben für unsere Wander-Vorhaben im Jahr 2018 eine kleine Socken-Auswahl von Wrightsock kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, so dass wir euch hier gleich mehrere Modelle vorstellen und zeigen können. Unsere Meinung wurde durch die Gestellung nicht beeinflusst, da wir die Anfrage erst gestellt haben, nachdem wir von den Socken ausnahmslos überzeugt waren.

Preis, Verfügbarkeit und Modelle

Die WrightSocks könnt ihr natürlich in diversen Online-Shops, aber auch in einigen Wander-Läden steht eine kleine Auswahl der Wander-Socken zur Verfügung. Mittlerweile gibt es neben Standard-Socken eine ganze Reihe von Modellen mit unterschiedlichen Farben und Mustern. Auch von der Materialzusammensetzung, der Polsterung und der Sockenstärke unterscheiden sich die unterschiedlichen Modelle von Wrightsock.

Es gibt kleine Füßling (low tab), Standard-Socken (quarter), aber auch deutlich höhere Socken-Varianten (crew und otc), die deutlich über den Knöchel bis zur Wade reichen. Für den passenden Schuh gibt es bei Wrightsock auch die passende Socke. Egal ob ihr nun hohe Wanderschuhe oder leicht Sportschuhe tragt. Neben Socken für Wanderungen bietet Wrightsock auch welche für das Laufen und Skifahren an. Es gibt welche aus Polyester-Fasern aber auch aus Merino-Wolle. Der Preis für die Socken beginnt bei ca. 18 Euro pro Paar, was in unseren Augen ein fairer Preis für die doppellagigen Wrightsocks ist.

Was macht die Socken so besonders?

Das Besondere an den Wrightsock-Socken ist das sogenannte “Anti-Blasen-System“. Im Grunde handelt es sich hierbei einfach um zwei Lagen, einer inneren und einer äußeren Lage – einer Innen- und Außensocke. Durch die zwei Lagen reibt der Stoff der Socke bei Bewegung nicht direkt auf der Haut. Stattdessen findet die Reibung zwischen der Innen- und der Außensocke statt. Dadurch das die Wrightsocks nicht auf der Haut scheuern, entsteht kaum Reibungswärme. Damit die Lagen nicht verrutschen und keine Falten entstehen sind diese an mehreren Stellen miteinander verbunden. So wird eine perfekte und enganliegende Passgenauigkeit gewährleistet. Ein weiterer Vorteil ist das Material der Socken. Das Material der Wrightsock-Socken leitet Feuchtigkeit perfekt ab, so dass die Füße auch bei langen Wanderungen trocken bleiben. Reibung, Wärme und Feuchtigkeit, welches die Hauptfaktoren für Blasen an den Füßen sind, werden mit den Socken auf ein Minimum reduziert.

Passgenauigkeit und Größe

Die Socken von Wrightsock gibt es natürlich auch in unterschiedlichen Größen. Die Einordnung bei den Größen ist von S bis XL.

  • S – Größe 34-37
  • M – Größe 37,5-41
  • L – Größe 41,5-45
  • XL – Größe 45,5-49

Wenn ihr euch an einer “Größen-Grenze” befindet, wird immer die größere Socke empfohlen, da die Wrightsocks nicht ausleiern, sondern sich um eine halbe bis ganze Straßenschuhgröße zusammenziehen. So wird eine hohe Passgenauigkeit am Fuß gewährleistet. Ich selber habe die Socken in XL gewählt, obwohl ich in meinen Straßenschuhen nur die Größe 45 habe. Mit der Größenwahl bin ich richtig gefahren: Die Wrightsocks werfen keine Falten und schmiegen sich angenehm an dem Fuß an.

Obwohl die Socken laut Tabelle bis Größe 49 geeignet sind, liegen sie auch bei mir angenehm eng an. Von der Passgenauigkeit der Socken, egal bei welchem Modell, bin ich absolut begeistert.

Reinigung und Pflege

Die Wandersocken von Wrightsock lassen sich bei 40°C in der Waschmaschine waschen. Achtet beim Waschen darauf die Socken auf links zu drehen, damit Hautschuppen herausgewaschen werden und das Außenmaterial nicht zusätzlich beansprucht wird. Bevor ihr eure Socken nach dem Kauf das erste Mal tragt, wird empfohlen diese zu waschen, da die Socken, laut Wrightsock, anfangs mit einer wachsähnlichen Schutzschicht überzogen sind. Nach dem Waschen ist die Faser der Wrightsocks geöffnet und der Schweißabtransport funktioniert. Wichtig für das Waschen: Verwendet hier keinen Weichspüler und nutzt für das Trocknen keinen Trockner! Weichspüler oder zu heiße Temperaturen schädigen das Material der Socke. Mir ist beim Waschen aufgefallen, dass die Wrightsocks unglaublich schnell trocknen. Abends gewaschen, sind die Socken auf der Wäscheleine schon am Morgen wieder trocken und einsatzbereit. Gerade bei Mehrtagestouren ist so etwas Gold wert. Wenn ihr die Pflege- und Reinigungstipps beherzigt werdet ihr lange etwas von euren Socken haben.

Fazit

Wrightsock hat die perfekte Wandersocke geschaffen. Durch die zwei Lagen werden Blasen mit diesen Socken nahezu ausgeschlossen. Die Socken sitzen trotzdem eng am Fuß, werfen keine Falten und sind auch vom Material nicht zu dick, so dass die Wanderschuhe nicht drei Nummern größer gekauft werden müssen. Die große Vielfalt an unterschiedlichen Modellen mit unterschiedlichen Materialzusammensetzungen und Farben macht diese Socken zu einem tollen Begleiter bei allen Wanderungen und Märschen. Ich kann euch die Wrightsocks ausnahmslos weiterempfehlen und trage seit einem halben Jahr bei Wanderungen nichts anderes mehr. In Kombination mit den richtigen Schuhen machen diese Wandersocken einfach nur noch Spaß: Es geht auch ohne Blasen 😉

Ihr habt die Socken von Wrightsock ebenfalls getestet? Schreibt eure Meinung gerne als Kommentar unter diesen Beitrag. Wie sind eure Erfahrungen mit den Socken, der Haltbarkeit und der Passgenauigkeit? Habt ihr die Socken schon bei langen Wanderungen getragen?

WrightSock Profi Sportsocke, Laufsocke, Wandersocke in schwarz, Anti-Blasen-System, doppel-lagig, Quarter mittellang – Stick Jakobsweg – Gr. L


Features: Verbessert das Fußklima, Halten die Füße spürbar trocken, Anit-Blasen-System, Doppellagige Profi-Sportsocke, Artikel Nr. 825-03-JAKOBSWEG-L-QUARTER-BLACK

Neu ab: EUR 18,95 Auf Lager
Bewerte diesen Beitrag:
[Total: 8 Average: 3.3]
Meine Gesamtbewertung
Preis
85 %
Design & Verarbeitung
95 %
Passgenauigkeit
95 %
Reinigung
95 %
Hey! Ich bin Steffen, 28 Jahre und Autor dieses Beitrags. Hier einige Infos zu mir: Ich bin schon seit ich denken kann vom Sport fasziniert. Ich liebe außergewöhnliche Sportarten, die einem körperlich alles abverlangen und an meine Grenzen bringen. So stecke ich meine sportlichen Ziele immer wieder höher! Ich verbringe viel Zeit bei sportlichen Aktivitäten an der frischen Luft und in der Natur – ganz nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung“. Ich liebe Hindernis- und Extremläufe. Im Jahr 2016 habe ich meinen ersten Marathon mit Hindernissen und ersten 100 km Marsch gefinisht. Ich fahre auch in meiner Freizeit viel Fahrrad, gehe viel laufen und mache seit knapp zwei Jahren Bodyweight-Training. Ich liebe es mich in der Natur (Berge, Seen) zu bewegen, um neue Orte und landschaftliche Highlights zu entdecken. Die Sommer-Monate verbringe ich meist auf dem Stand Up Paddling Board. Auf dem SUP-Board erkunde ich sportlich Flüsse, Seen und Kanäle rund um Hamburg. Sport ist ein sehr wichtiger Teil meines Lebens. Hier fülle ich meine Energiereserven wieder auf, finde einen Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag und entwickle neue Ideen für diese Seite und meine YouTube-Kanal (FitnessBox). Über Kommentare und Nachrichten von euch hier auf der Seite freue ich mich immer sehr!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here